Zukunft sichern - Abrüsten!
Hier gibt es Informationen zu Kampagnen und Aktionen,
die sich mit Einzelerscheinungen des Militärsystems beschäftigen. Zukunft Sichern - Abrüsten will diese verbinden mit dem Ziel der allgemeinen Abrüstung.

Greenpeace: Hilf uns dabei, den Kauf neuer Atombomber zu stoppen!

https://greenwire.greenpeace.de/kampagnenseite/keine-milliarden-fuer-atombomber

Am 22.1.2021 trat der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Bis heute ist die Bundesregierung dem Abkommen nicht beigetreten. 

Stattdessen plant die rot-grün-gelbe Bundesregierung Milliarden Euro für neue Atombomber auszugeben. 
Mit diesen Maschinen würden die in Büchel, Rheinland-Pfalz, liegenden US-Atombomben von Bundeswehr-Pilot:innen ans Ziel geflogen werden, sollte der US-Präsident im Kriegsfall den Einsatz veranlassen.

Die geplante Neuanschaffung  kostet Steuergelder im zweistelligen Milliardenbereich und dreht heftig an der Aufrüstungsspirale mit. Der Abwurf einer einzigen Atombombe aus Büchel würde unermessliches Leid und Zerstörung bedeuten. Besonders bedrückend: Die deutschen Flugzeuge würden wahrscheinlich für einen atomaren Erstschlag ausfliegen und die Bomben über europäischem Boden abwerfen.

Statt weiter Teil des Problems zu sein, muss Deutschland endlich zu einem Teil der Lösung werden.

Unsere Forderung: 

Wir fordern die Bundesregierung auf, dem Atomwaffenverbotsvertrag beizutreten. 
Wir fordern die Bundesregierung auf, den Kauf neuer Atombomber zu stoppen und die gefährliche Strategie der nuklearen Teilhabe zu beenden. Nur so kann die Gefahr gebannt werden, dass von deutschem Boden aus ein Atomkrieg geführt oder sogar begonnen wird. 
 

Das kannst du jetzt tun: 

 👉 Hilf uns, unsere Forderung zu verbreiten und unterzeichne unsere Petition.

 👉 Du hast einen Twitter-Account? Dann kannst du die Forderung auch mit einem Tweet unterstützen - dafür logge dich bei Twitter ein und klicke dann  auf den untenstehenden Button:

Schluss mit der #Aufrüstungsspirale, keine Mrd. € an Steuergeldern für #Atombomber! Stattdessen: #Atomwaffen auf deutschem Boden verbieten, #Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen! @OlafScholz @ABaerbock @c_lindner
 

Sicherheit neu denken - von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik

ein kompletter Umstieg von der militärischen zu ziviler Sicherheitspolitik ist möglich – das zeigt ein entsprechendes Szenario der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Das Szenario lädt dazu ein, eine Zukunft zu denken, in der wir pro Jahr 70 Mrd. Euro in die zivile Krisenprävention anstatt in die Bundeswehr investieren. Grundlage sind bereits erprobte und realisierte Instrumente ziviler Prävention, gerechtes Wirtschaften, die Förderung nachhaltiger Entwicklung im Nahen Osten und Afrika sowie eine Wirtschafts- und Sicherheitspartnerschaft mit Russland bzw. der Eurasischen Wirtschaftsunion. So könnte die OSZE zur polizeilichen Sicherheitsorganisation für Europa ausgebaut und die Bundeswehr komplett zum Technischen Hilfswerk transformiert werden. www.sicherheitneudenken.de

Eine Einführung in das Konzept "Sicherheit neu denken" sowie eine dikritische Diskussion von drei Teilbereichen war Gegenstand der letzten Internationalen Münchner Friedenskonferenz


 
Kampagne gegen Kampfdrohnen
Ohne Vorwarnung, heimtückisch und aus dem Hinterhalt werden Raketen von unbemannten Kampfdrohnen abgefeuert, um angebliche Terroristen töten. In Afghanistan, Pakistan, Jemen und anderswo wurden mindestens 6000 Menschen getötet (2002 - 2015)
 
Auch die Bundeswehr wird solche Waffen aus europäischer Produktion beschaffen. Daher gibt es aus der Friedensbewegung einen Apell gegen Kampfdrohnen.
Mehr Infos: www.drohnen-kampagne.de
Unterschriftenliste zum Ausdrucken
Postkarte zum Verteilen, Ausfüllen, Einsenden
Es gibt einen Newsletter mit einer Fülle von Infos zur aktuellen Diskussion und Aktivitäten gegen Drohnen, er kann direkt abonniert werden unter:
https://info.dfg-vk.de/listinfo/drohnen-info
Ergebnisse der Koalitionsgespräche zum Themenbereich Drohnen/Kampfdrohnen wurden veröffentlicht. Dazu eine Stellungnahme der AG Friedensforschung:  "Kein Kompromiss, sondern Beschiss":
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Drohnen/koalition-baf.html

 

Rede von Elsa Rassbach:

 

Weitere Infos zur Kriegführung mit Drohnen und der Rolle Stützpunkte der USA in der BRD
 

 

Transparent gegen Kampfdrohnen, erhältlich beim webshop der DFG-VK

 

 


 

Kampagnen und Initiativen:

www.bundeswehrabschaffen.de

www.atomwaffenfrei.de

http://www.20millionen-mehr-vom-militaer.de/

www.aufschrei-waffenhandel.de

www.soziale-verteidigung.de

www.netzwerk-friedenssteuer.de

 

Zukunft Sichern - Abrüsten ist eine Initiative der DFG-VK Landesverband Bayern
Grundsatzerklärung der DFG-VK:
"Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.
Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen
und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten."